Warum Papier wichtig ist

Bücher haben ihren eigenen Charme – Eselsohren und Kaffeeflecken machen es zu einem Unikat. Klappen wir sie auf, können wir fühlen wie weit wir schon gelesen haben. Aber: In unserer digitalen Welt stirbt das Buch immer mehr aus. Oder doch nicht? Auch wenn wir mittlerweile in Zeiten der Digitalisierung leben, ist Papier eine DER Erfindungen in der Geschichte der Menschheit. Papier ist einer der Stoffe, auf dem unser gesamtes Wissen festgehalten wurde.

Papier ist sinnlich, Papier vermittelt Emotionen. Papier ist persönlich. Es beweist Stil. So ist Papiere mit seiner speziellen Oberfläche einprägsam und hinterlässt einen persönlichen Eindruck und geht in der Masse der digitalen Informationsflut nicht unter. Wer mit Außergewöhnlichem begeistern möchte, verwendet edles Papier. Papier ist sinnlich – es ist ein außergewöhnlicher emotionaler Botschafter!

Allerdings ist Papier ein komplett umweltfreundliches Produkt, das man unbedacht in großen Mengen verbrauchen kann. Auch bei Papier gilt: je weniger wir verbrauchen, desto mehr freut sich unsere Umwelt. Also am besten den eigenen Papierverbrauch nochmal überdenken und auf Recyclingpapier umstellen.

Kommentar verfassen